ErfahrungsRaum Biodynamisches Embodiment – ERdE

Raum für präsente Verkörperung der Gefühle, des Bindungs- und Beziehungserlebens, der Kognition und der uns innewohnenden Weisheit.

Wir nützen dafür die Kraft der Berührung aus der biodynamischen craniosacralen Therapie und verbales Begleiten mit traumatherapeutischen Methoden. Die Orientierung geht dabei zur Gesundheit, Lebenskraft und der Verbindung zu unserer Essenz und dem individuellen Potential.

ERdE ist ein ErfahrungsRaum für Menschen aus dem therapeutischen und begleitenden Feld, die an persönlicher Entwicklung im beruflichen Kontext interessiert sind und in ihrer fachlichen Tätigkeit die Arbeit mit dem Körper, den Emotionen, Identifikationen und dem energetischen Raum verbinden und vertiefen möchten.

Wir beziehen uns dabei auf Wissen, Erfahrung und Werkzeuge verschiedener Methoden:

  • Biodynamische CranioSacrale Körperarbeit
  • Entwicklungs-Traumatherapie NARM
  • Prä-, peri- und postnatale Psychologie
  • Ganzheitliches Verständnis von Anatomie und Physiologie
  • Beziehungsfördernde Körperarbeit
  • Bewusstseins- und Achtsamkeitspraxis

ERdE ist eine Weggemeinschaft aus Freude am Wachsen.

Das erworbene Wissen und die Erfahrungen können in den Ursprungsberuf und Alltag integriert werden.

Detaillierte Inhalte finden Sie unten.

Nächste Infoabende: 20.9. + 28.11. (Salzburg), 9.10. (Wien), 10.10. (Hall i. Tirol) Details s.u.

Inhaltliche Ausrichtung ERdE

Jedes ERdE Modul enthält Elemente aus der CranioSacralen Körperarbeit, Traumatherapie, verbalen Begleitung, der therapeutischen Haltung und Räume zum Spüren und Fühlen.

Alle ERdE Module haben einen thematischen Schwerpunkt:

Modul 1: Kennenlernen von ERdE
Modul 2: Kontakt, Bindung und Einstimmung
Modul 3: Vertrauen und Autonomie
Modul 4: Beziehungen, Liebe und Sexualität

Inhaltliche Elemente von ERdE: 

  • Einheit von physischem, emotionalem und kognitivem Körper
  • Embodiment und Haltung der Therapeut*in: präsent verkörpert, offen, wertfrei, neutral
  • Gemeinsame therapeutische Vereinbarung treffen: prozess- und potentialorientiert statt zielorientiert
  • Die 5 biologischen und emotionalen Kernbedürfnisse (nach dem NARM- Modell)
  • Frühe Bindungs- und Beziehungserfahrungen und die damit verbundenen emotionalen Reaktionen, inneren Konflikte und ihre körperlichen Symptome
  • Emotionale Vervollständigung
  • Verbales Begleiten des somatischen, emotionalen und kognitiven Erlebens
  • Containment – Gefühle zulassen, im Körper spüren und verantworten
  • Prägungen erkennen - Möglichkeiten heute in Beziehungen, Beruf und Alltag erweitern (Identifizierungen lösen)
  • Unterstützung der neuroaffektiven Regulation und der inneren Sicherheit
  • Die heilsame Kraft der Berührung / Selbstberührung
  • Kontakt physisch, emotional und energetisch bewusst gestalten (mit und ohne Berührung)
  • Ganzheitliches Verständnis von Anatomie und Physiologie – wo, was und wie berühre ich?
  • Orientierung zur Gesundheit – Lebenskraft und innewohnende Weisheit als Verbündete in der Begleitung
  • Innere und äußere Ressourcen
  • Die heilsame Kraft der Stille

Informationen über die inhaltliche Ausrichtung als PDF herunterladen

Methoden

  • Theoretische Inputs
  • Praktische Demonstrationen
  • Begleitetes Üben
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Sharing – ausdrücken und teilen
  • Arbeit in der Gesamtgruppe, Kleingruppe, Partnerübungen und Selbsterarbeitung
  • Bewegungs-, Achtsamkeits- und Stillepraxis
  • Angebote zu Intervision, Supervision und Einzelsitzungen 

Aufbau, Rahmen und zusätzliche Optionen

ERdE findet in 4 Modulen mit je 3 Tagen über ein Jahr hinweg statt. Das erste Modul kann einzeln zum Kennenlernen gebucht werden und findet an zwei verschiedenen Terminen statt. Danach entscheiden Sie und das Team über die Fortsetzung. Die Teile 2-4 sind nur gemeinsam zu buchen.

Die einzelnen Module enthalten theoretische Inputs, Demositzungen, praktische Erfahrungsräume, Achtsamkeits-, Bewegungs- und Meditationspraxis sowie Selbsterfahrungselemente.

Begleitung rund um die Module

Zusätzlich bieten wir optionale Möglichkeiten um die Module an:

  • Fallsupervision in der Gruppe und einzeln
  • Verschiedene Einzelsitzungsvarianten mit den Therapeut*innen aus unserem Team:
    • Einzelsitzung zur Selbsterfahrung
    • Feed-Back-Sitzung für die Arbeit mit Berührung
    • Active Coaching – begleitete Übungssitzung
  • Zusätzliche Kleingruppen zu Wunschthemen aus der Gruppe

Teilnahme und Anrechnung

Wir haben uns bewusst gegen ein Zertifikat entschieden, denn wir wollen nicht diejenigen sein, die bestimmen, was Sie „müssen“, damit Sie „können“. Das wäre gegen die Grundhaltung von ERdE. Biodynamisches Embodiment ist ein individueller, lebenslanger Weg. ERdE ist für Menschen, die am Weg zu sich selbst, der inneren Lehrer*in und Therapeut*in sind und auch andere Menschen darin bestärken wollen. Für Menschen, die mit Freude und Selbstbestimmung lernen und wachsen wollen.

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung. Diese bietet die Möglichkeit der Anrechnung für Fortbildungspunkte (mit Themen- und Stundenauflistung) und Selbsterfahrungsstunden für die verschiedenen Berufszweige.
Mit der Teilnahme und Absolvierung werden keinerlei berufsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt.

Zielgruppe

Für Menschen aus dem therapeutischen und begleitenden Berufsfeld, die an der Verbindung des körperlichen, emotionalen, kognitiven und energetischen Erlebens in ihrer persönlichen Entwicklung und therapeutischen Wirksamkeit interessiert sind.

  • Körpertherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Osteopath*innen, CranioSacral Therapeut*innen, Teilnehmer*innen aus der CranioSacralen Psychodynamik CSP,
  • Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, Traumatherapeut*innen, Lebens- und Sozialberater*innen, Berater*innen aus verschiedenen Kontexten,
  • Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen, Ärzt*innen, Hebammen, Stillberater*innen, (Heil)pädagog*innen
  • andere Berufsgruppen nach Rücksprache

Die Teilnehmer*innen-Gruppe und das Team ist interdisziplinär ausgerichtet. Dies ermöglicht ein gegenseitiges Lernen mit verschiedenen Zugängen.

Team

Die einzelnen Module werden von einem interdisziplinären Team begleitet. Wir freuen uns auf spannende Begegnungen und gemeinsames Wachsen auf Augenhöhe.

Carolin T. Schallhammer (Salzburg)

+43 699/15090309 c.schallhammer(at)gmx.at

Logopädin, Still- und Laktationsberaterin IBCLC 
CranioSacrale Psychodynamik CSP,
Entwicklungs-Traumatherapie NARM (Neuroaffektives Beziehungsmodell bei Dr. Laurence Heller) 
Prä- und perinatale Psychologie 
Mediations- und Achtsamkeitspraxis,
Tantrische Bewusstseinslehre

Eigene Praxis seit 1997 mit dem Schwerpunkt ganzheitliche Familienbegleitung. Arbeit mit Babys, Kindern und Erwachsenen 

Mitbegründerin der Initiative BirthDay und Leiterin seit 2002

Viele Ausbildungs- und Kursbegleitungen im craniosacralen und traumatherpeutischen Kontext. Derzeit im NARM-Team von Dr. Laurence Heller. Internationales Teacher Training. Mitinitiatorin der CranioSacralen Psychodynamik CSP.

Verheiratet und Mutter von 2 erwachsenen Kindern

Moritz Gradl (Hall i. Tirol)

+43-680-1293909 info(at)therapie-loretto.at

Osteopathie, CranioSacrale Psychodynamik CSP
Biodynamisch phänomenologische Osteopathie BPO 
Physiotherapie
Yoga, Meditation

Ausbildungsassistenz CranioSacrale Psychodynamik CSP

Eigene Praxis seit 1997, Gemeinschaftspraxis für Osteopathie und Shiatsu

Verheiratet und Vater von 2 Kindern

Marion Riedl (Salzburg)

+43-650-910 0911 marionriedl(at)a1.net

Physiotherapeutin 
CranioSacraltherapie , CranioSacrale Psychodynamik CSP
Traumatherapie Somatic Experiencing

Hippotherapie
Studium der Sportwissenschaften

In freier Praxis in Salzburg tätig seit 2005

Mutter von 1 Kind

Tobias Konermann, M.Sc. Psych. (Heidelberg)

+49-176-22140731 kontakt(at)tobias-konermann.de

Psychologe
Psychologischer Psychotherapeut
Fachkunde in Verhaltenstherapie 
Traumatherapie NARM (Neuroaffektives Beziehungsmodell b. Dr. Laurence Heller) 
Weiterbildung in EMDR Level I und II

Selbstständig in privater Praxis in Heidelberg

Dozent an der SRH Hochschule Heidelberg, sowie an verschiedenen psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten (DGVTA, HAP)

Leitung ritueller Gestaltprozesse nach Paul Rebillot
Begleitung des Timeless-Wisdom-Trainings an der Academy of Inner Science

Maria Moser-Proschinger (Faistenau bei Salzburg)

Organisatorische Koordination

+43-650-4315971 maria.moser1(at)gmx.net

Shiatsu-Practitioner
TCM Ernährungsberatung
Neuroenergetische Kinesiologie

Mutter von 2 Kindern

 

Termine

ERdE findet in 4 Modulen (á 3 Tage) über ein Jahr hinweg statt.

Modul 1 - Kennenlernwochenende: 1. - 3. November 2019 oder 24. - 26. Jänner 2020
Modul 2: 24. - 26. April 2020
Modul 3: 23. - 25. Oktober 2020
Modul 4: 22. – 24. Jänner 2021

Nach der Teilnahme an Modul 1 (zwei Termine zur Wahl) entscheiden sowohl die Teilnehmer*in wie das ERdE-Team über die Fortsetzung.
Modul 2 bis 4 sind nur gemeinsam buchbar.

Die Zeiten sind jeweils:
Freitag 14:30 – 18:00h, 19:15 - ca. 20:45h (Check-in: 14:00h)
Samstag 10:00 – ca. 18:00h
Sonntag 10:00 – 16:00h

Die Mahlzeiten können vor Ort gebucht werden (wahlweise Frühstück, Mittagsbuffet, kleines Abendessen).

Infoabende und Schnupperangebote

Kostenlose Infoabende:

Salzburg (BirthDay, Imbergstr. 22, 5020 Salzburg):

  • Mo 25.2.2019 mit Carolin, Moritz, Heidi und Marion
  • Fr 26.4.2019 mit Marion und Carolin
  • Fr 20.9.2019 mit Marion und Carolin und Maria, Beginn um 15:00 Uhr
  • Do 28.11.2019 mit Carolin, Marion und Maria, Beginn um 18:00 Uhr

Hall in Tirol (Therapiezentrum Loretto, Lorettostr. 4A, 6060 Hall i.T.):

  • Do 4.4.2019 mit Moritz
  • Do 27.6.2019 mit Moritz
  • Do 10.10.2019 mit Moritz, Beginn um 18:30 Uhr

Wien (Ton- und Filmstudio The Grand Post, Kaiserstr. 78, 1070 Wien):

  • So 7.4.2019 mit Carolin
  • Mi 9.10.2019 mit Carolin, Beginn um 19:30 Uhr

Die Infoabende dauern ca. eine Stunde.

Wir bitten um Voranmeldung unter: erde(at)birthday-salzburg.com

Gerne können Sie zum Kennenlernen der Arbeitsweise auch eine Stunde mit einem unserer Therapeut*innen aus dem Team buchen. (Kontakt s. Team)

Veranstaltungsort

Johannes Schlössl der Pallottiner, Mönchsberg 24, 5020 Salzburg
- wunderschön im Grünen und doch im Herzen der Stadt

Wir empfehlen die Nächtigungsmöglichkeiten vor Ort für den eigenen Prozess in dieser naturnahen Umgebung zu nützen.

Spezialpreise für TeilnehmerInnen:
2019: EZ + F: 69,40 €, DZ+ F: 65,30 €, plus Ortstaxe.
- am besten gleich bei der Seminar-Buchung reservieren, da es nur eine begrenzte Zimmeranzahl gibt.
www.johannes-schloessl.at 
Tel.: +43 662 8465430

Kosten

Modul 1: € 370.-

Modul 2-4: € 1.110.-

Ratenzahlung auf Anfrage.
Optionale Einzelsitzungen, Gruppensupervisionen und Vertiefungsblöcke mit Wunschthemen sind nicht im Preis enthalten.

Information und Kontakt

Gerne informieren wir Sie auch persönlich:

E-Mail: erde(at)birthday-salzburg.com

Telefon:
+43-699-150 903 09 (Carolin T. Schallhammer)
+43-650-910 0911 (Marion Riedl) Freitag Abend erreichbar

Bitte beachten Sie auch unsere kostenlosen Infoabende (s.o.)!

Anmeldung

Zum Formular für die Anmeldung.

Zahlen Sie mit der Anmeldung bitte eine Anzahlung von 100,- Euro für Modul 1 und von 300,- Euro für Modul 2-4  auf das BirthDay Konto, IBAN: AT422040401100111997, 
BIC: SBGSAT2S

Der Restbetrag ist spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn
auf selbiges Konto einzuzahlen. Für Modul 2-4 ist eine Ratenzahlung möglich.

Stornierung

Die Anmeldung ist verbindlich.
Bei Stornierung bis 4 Wochen vor dem jeweiligen Fortbildungsbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 50.- (für Modul 1) bzw. € 100,- (für Modul 2-4) an. Danach 100% der Teilnahmegebühr, auch wenn das Seminar noch nicht begonnen hat oder auf eigenen Wunsch vorzeitig verlassen wird. Ausnahme: Sie nennen vor Beginn des Seminars eine ErsatzteilnehmerIn.

Veranstaltungsausfall

Bei ungenügender Teilnehmerzahl oder Ausfall des Referenten muss ein Kurs möglicherweise abgesagt oder verschoben werden. Dies wird den TeilnehmerInnen schriftlich oder telefonisch mitgeteilt. Im Falle einer Absage stattet die Initiative BirthDay den vollen Teilnahmebeitrag zurück.  Durch Kursabsagen, Verschiebungen oder Änderung des Seminarortes eventuell entstehende Aufwendungen können vom Veranstalter nicht ersetzt werden.